Bersekutu Bertambah Mutu

Vom 03. bis 17. Mai werde ich Malaysia erkunden und zum Abschluss verbringe ich noch ein paar Tage in der Republik Singapur. Der Titel des Posts ist der Wahlspruch Malaysias und bedeutet „Einheit ist Stärke“. Die Reise beginnt mal wieder mit einem Flug nach Dubai. Der Flieger ist nicht ausgebucht und ich habe eine ganze 4er-Reihe für mich allein. Durch günstige Winde verkürzt sich die Flugzeit um ca. ½ Stunde. Die Landung auf dem Dubai International Airport ist um 00:25 Uhr Ortszeit (22:25 Uhr MEZ) bei einer Außentemperatur von 33 °C. Im Souvenirladen gibts grad günstig „Aladins Wunderlampen“. Ob wohl in jeder ein Geist wohnt?

IMG_1330
IMG_1331
IMG_1334

Um 02:40 Uhr geht es weiter nach Kuala Lumpur. Auch hier verkürzt sich durch günstige Winde die Flugzeit erneut. Die Landung ist gegen 13:25 Uhr Ortszeit bei leicht bewölktem Himmel und ebenfalls 33 °C.

IMG_1335

Der Koffer ist zwar angekommen, aber leider ramponiert. Eine Rolle fehlt. Den Schaden aufnehmen zu lassen, kostet viel Zeit. Vom Flughafen geht es mit dem KLIA Ekspres in ca. einer halben Stunde zum Hauptbahnhof KL Sentral. Von dort sind es noch 3 Stationen mit dem KTM Komuter, bis ich endlich an meinem Apartment ankomme.
Vom Bett im 10. Stock schaue ich direkt auf die 452 Meter hohen Petronas-Tower und im 37. Stock ist ein herrlicher Infinitypool, bei dem man direkt an den „Abgrund“ schwimmen kann. Im Augenblick ist gerade ein Tropengewitter im Anmarsch. Deswegen sieht der Himmel sehr düster aus.

DSCN1067
DSCN1084

Ich fahre noch etwas essen und anschließend genieße ich die nächtliche Skyline aus dem Pool. Durch die verschiedenen Zeitzonen fällt es mir immer schwer zurückzurechnen, wie lange ich schon auf den Beinen bin. Es ist auf jeden Fall schon ganz schön lange und nun übermannt mich die Müdigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert